Dokumentenfälschung

Dokumentenfälschung: Nachweis durch Handschriftenvergleich

Der Bereich der Dokumentenfälschung ist sehr umfangreich und beschäftigt immer öfter Detektive. So können unter anderem Geburts- oder Sterbeurkunden, Zeugnisse, Beurteilungen, Testamente oder ärztliche Atteste gefälscht werden.

Kommt ein solcher Betrugsfall ans Licht, haben die Betroffenen – je nachdem, wie ihr bisheriger Lebenslauf aussieht – mit hohen Haft- oder Geldstrafen zu rechnen.

Sind die Dokumente handgeschrieben oder handelt es sich um eine Prüfung, ob eventuell eine Unterschrift unter einem Testament vom Verstorbenen stammt, können „Forensisches Schriftgutachten“, wie sie auch von der Detektei Lentz angefertigt werden, Klarheit in die Angelegenheit bringen. Der Hintergrund: Jeder Mensch verfügt über eine einzigartige Handschrift.

Daher kann ein Schriftenvergleich zwischen dem fraglichen Dokument und einer nachweislich echten Schriftprobe des angeblichen Verfassers im Fall einer Dokumentenfälschung auch zur Beweisführung vor Gericht genutzt werden. Das gilt auch für die Nachweise der Echtheit von Droh-, Schmäh- oder Erpresserbriefen. Meist werden solche Gutachten von Anwälten, Unternehmen, Staatsanwälten oder Richtern in Auftrag gegeben.

Dokumentenfälschung – aufgedeckt durch eine detaillierte Analyse

Um ein solches Delikt anhand eines Handschriftenvergleichs aufzudecken, braucht es mehrere Schritte. Unter anderem werden zum Nachweis einer Dokumentenfälschung die Strichbeschaffenheit, die Druckstärke, der Bewegungsfluss und Völle oder Magerkeit der Schrift begutachtet. Auch der jeweilige Zeilenabstand und die Abstände zu den Rändern spielen eine Rolle. Auch eine physikalisch-technische Untersuchung mit speziellen Geräten, wie etwa dem Stereomikroskop, gehört zum Ablauf dazu.

Besonders wichtig: Die Vergleichsprobe sollte nicht älter als drei Jahre sein. Insgesamt spielen nicht nur die Ähnlichkeiten, sondern auch die Übereinstimmungen und Unterschiede bei der Schriftprüfung eine Rolle. So kann am Ende eine mögliche Dokumentenfälschung aufgedeckt werden.

Kundenstimmen
Kundenbewertungen für Detektei Lentz & Co. GmbH
KundenstimmeVon Anfang bis Ende sehr gute, kompetente und auch menschlich integre Behandlung und Unterstützung.
M. Grammig, 21337 Lüneburg
KundenstimmeDas gesamte Team hinterließ schon bei der Auftrags­bearbeitung einen sehr guten Eindruck. Auch vor dem Arbeits­gericht ließen sich die vier Detektive vom gegnerischen Anwalt nicht ins Boxhorn jagen und nicht verunsichern. Absolut empfehlenswert!
Lars K., Aachen
KundenstimmeDas Team wirkte auf mich schon am Telefon sehr kompetent und erfahren. Dieser Eindruck bestätigte sich in der anschließenden Auftragsbearbeitung.
Sylvia M., 40479 Düsseldorf